0

[*.txt] – Gratwanderung

nein das ist keine Gastbeitrag, sondern Ankes Beitrag zum *.txt Projekt. Ein Beitrag der nicht nur auf dem Wollstash lesenswert ist!

#‎txt‬ ‪#‎projekttxt‬

http://neonwilderness.net/stichwort/projekt-txt/

Wollstash

“Aber nicht selbstgemacht!”

So schimpfte K3 vor ein paar Tagen, als wir über die Möglichkeiten sprachen, die wir haben, ihr ein neues Bett zu beschaffen. Neu steht in dem Fall für anders, eine Nummer größer, denn die Kleine ist ganz schön gewachsen.

“Nicht selbstgemacht!!!” sagte sie mit Vehemenz und Grimmigkeit ihn ihrem sonst so sanften Gesicht.

Mich  lässt das nicht los, auch wenn das Bett schon gar kein Thema mehr ist.

Wieviel selbstgemacht ist denn ok? Was heißt denn “selbstgemacht”? Leiden die Kinder darunter, dass wir sehr wenig konsumieren und eher viel aus Grundprodukten selbst herstellen?

Für mich ist “selbstgemacht” etwas, was im nicht erst im letzten Schritt selbst gefertigt wurde. Ein Möbelstück, welches in Einzelteilen geliefert und selbst montiert wird, ist in meinen Augen nicht selbst gemacht. Doch warum nicht? Wenn ich Nudeln kaufe und Tomaten und Kräuter und die zu einem Essen zusammenbringe, ist es doch auch selbst…

View original post 397 more words

Advertisements
0

Welch schönes Projekt: Sohnemanns “Ich-Beutel”

Mit Beginn des kommenden Schuljahres ist K1 in der Mittelgruppe. In unserer Jenaplanschule lernen Kinder des klassischen 4.,5. und 6. Jahrgangs in dieser Mischung gemeinsam.

Stoffauswahl - Hürde genommen

Um die neue Lerngemeinschaft aneinander zu gewöhnen, startet das Jahr mit einer Wanderung und Übernachtung in der Natur. Zugleich beginnt das Projekt “Meine Gruppe- eine Welt der Vielfalt” – Die Kinder sollen lernen und verinnerlichen, dass sie in einer Gruppe der Vielfalt leben und dass diese Vielfalt aufgrund der Unterschiede, die die Kinder haben, sehr spannend und bereichernd ist und nicht zu Problemen zwischen ihnen führen muss.

Faden einfädeln - Wie funktioniert eine Nähmaschine?

Wir sind eingeladen, dieses Projekt zu Hause zu begleiten. Wir bekamen unter anderem eine konkrete Bitte der Unterstützung:

Gerade Nähte nähen- das klappt schon ganz gut

“Die Kinder gestalten eine so genannte “Ich-Tüte” – Der Inhalt kann umfassen: Familienfotos, Lieblingsspielzeug, Krimskrams, den die Kinder gesammelt haben, weil er ihnen in einem besonderen Moment einmal sehr wichtig war, schöne Fotos aus Urlaubsorten oder von besonders wichtigen Menschen. Gegenstände also, zu denen ihr Kind eine kleine besondere Geschichte erzählen kann. Es sollten nicht mehr als 5 Gegenstände in der Tüte sein.”

 

Der Umgang mit dem Bügeleisen ist auch nicht schwer

So eine Tüte zu befüllen ist ja prinzipiell schon eine recht anstrengende Sache. Für ein Kind ist es nämlich nicht leicht zu beschreiben, was “ich” bedeutet.

Kordel in den Tunnel einfädeln- und dabei nicht aufgeben!

Leichter fällt es, wenn man mehr Zeit zu überlegen hat. Was so Spaß macht. Was wichtig ist. Was anders ist als bei dem Typen von nebenan.

Tunnelzug Beutel ist fertig! Selbst genäht mit 9 Jahren!

Nun, am Besten, man fängt mit einem eigenen Beutel an, in dem all die Kleinigkeiten gesammelt werden. Der ist etwas ganz Besonderes.

Und den kann man mit 9 Jahren nämlich schon selber nähen, mit nur ein klein wenig Hilfe. Und das alles noch vor dem Frühstück. ❤

 

0

Klebriges Glück

Glück. Schon wieder dieses Wort.

Erst war ich GLÜCKlich, dass Europa so tolerant ist.

Jetzt bin ich schon wieder voller GLÜCK. Darüber, dass ich klebrige Finger haben, staubige Gläser putzen und ein Etikett entwerfen kann. Denn:

der erste Honig

mein erster Honig

Letzte Woche konnte ich von meinem Bienenvolk den ersten Honig ernten. Eine Mischung aus Raps (mit einem hohen Bienenverlust einhergegangen, da in die Blüte gespritzt wurde), Löwenzahn und Obstblüte. Lecker. In Summe kamen etwa 13kg zusammen, was noch nicht ganz unseren jährlichen Eigenbedarf deckt- Mitgebsel und Geschenke exklusive. Aber wenn alles gut geht, gibt es ja nochmal Sommerhonig, der dann vor allem aus Klee und Linde besteht. Hmmmmmm. Bis dahin- noch viel Arbeit. Aber wunderschön.

1

Garnverliebt

Gestern abend habe ich meine neuen Singles verzwirnt.

2coloryarn

braun-weißes Merino – Schurwolle vom Finkhof

Ich bin sooooo verliebt. Natürlich gibt das Bild die Farben nicht im Geringsten wider. Ich habe kardierte ungefärbte Wolle vom Finkhof versponnen, cremeweiß und dunkelbraun.

Das Garn sagt, es würde gern eine Mütze werden. Bissle was mit Lochmuster. Es sind 100g und die Lauflänge habe ich noch nicht bestimmt. Ich würde Nadelstärke 3mm verwenden. Wenn es nicht reicht, spinne ich einfach noch mehr. Vielleicht wären auch passende Handstulpen noch nett.

Habt ihr eine Muster – Empfehlung? So einen Wunsch kann ich meinem Garn nämlich nicht verweigern.

Hach. so schön.

1

Gartenprojekt: Unsere Kräuterspirale

Am Wochenende ist sie fertig geworden.

Unsere Kräuterspirale.

Leider wissen wir nicht mehr so genau, wo wir die Idee her haben, vielleicht war es ein Buch, ein Blog, keine Ahnung. Ich weiß nur, dass ich noch nie eine “real” gesehen habe um dennoch zu wissen: Das will ich haben. Da unser Grund und Boden im mitteldeutschen Muschelkalk liegt und unsere Krume eigentlich hochwertig, aber durch den Hausbau nicht mehr vorhanden ist, müssen wir im Garten eh “improvisieren” – oder für hunderte Euro Mutterboden bringen lassen. Letzteres ist eine Nicht-Option, also kommen wir mit dem aus, was wir haben- Kalkstein, eine Gärtnerei, ein Baumarkt und deutlich unter 100€ Budget.

Um an leckere Tee- und Kochkräuter zu kommen, ist die Anlage einer Kräuterspirale demnach fast eine Notwendigkeit.

Hier sind ein paar Fakten, denn Anleitungen zum Bau einer Kräuterspirale gibt es bereits genug:

  • Die Mauerwände sind aus Lesesteinen von unserem Grundstück als Trockenmauer aufgeschichten worden.
  • Als Teich fungiert ein Maurerbottich mit Kies und einem alten Aquarienstein als Basis für die Uferzone
  • Der Durchmesser beträgt etwa 3m.
  • Kosten: Erde: 10€ und Kräuter : 50€
  • Aufwand: etwa 12 Arbeitsstunden incl. Steinelesen, auf Kante treten, halb einreissen, fluchen, neu schichten.
Kraeuterspirale, Herb spiral

Kräuterspirale

 

Hier habe ich euch noch ein paar Bilder vom Bau zusammengestellt:

This slideshow requires JavaScript.

 

3

Noch 7 Tage.

7 Tage habe ich noch, um den Kapuzenpulli für K2 fertig zu stellen. Ich berichtete bereits vor einer Woche. Und davor auch schon.

Nun:

Hoodie

Hoodie 4 mit Bruder in grün

Ich habe es fast geschafft! Jetzt fehlt “nur noch” die Kapuze. Sagte ich bereits, wie laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig Kapuzenstricken ist? Und gestern war ich so bockig auf K2, dass ich fast seinen zur Seite gelegt und an meinem Pullover weitergestrickt hätte. Fast.

Also Endspurt. Noch knapp 30cm, dann alle Fäden vernähen. Das schaffe ich. Jetzt würde ich nicht mehr auf Nachtschicht wetten.