1

Klösse!!!

Hmmm Klösse!!

image

Advertisements
0

Showtime!

Ich würde an dieser Stelle gern ein Lied einbinden, getanzt, gesungen und auf einem Holzschwert als Gitarre begleitet….
Aber…
“Das geht jetzt aber nich ins Internet oder zu Facebook oder so!” (K1, 9 Jahre)

Hmpf, dann eben nicht.
Aber das hier darf ich zeigen:

Auftrittsankündigung

1 ct. Eintritt – der wird nach Auftritt zurückgegeben.

 

Wenn jemand rausbekommt, wie die Band wirklich heisst und woher der Name stammt, dann verschenke ich irgendwas.

Die 2 ct für uns beide haben wir natürlich bezahlt. Zurückgenommen haben wir sie nicht. 1ct haben wir K3 für die Veranstaltungsplanung gegeben und 1ct darf die Band behalten 😉

0

Ein Buch für die Miez

Drei Monate.

Seit drei Monaten ist die Miez nun ein Schulkind. Zufrieden, glücklich, mit Freunden, abends müde, morgens bunt und meistens entspannt. Meistens.

Vor allem hat sie Freude am Schreiben. Dank der Leselernmethode “Lesen lernen durch Schreiben” ist das Formen von Wörtern für sie zum absoluten Alltag geworden. Nichts mit “Mimi und Oma” – nein.

Miezi schreibt Briefe. Listen. Notizen. Beschriftet Bilder.

Ihre Leidenschaft ist ungebremst.

Für uns ist das zauberhaft zu beobachten. Und deswegen bekommt sie nachher das Miezbuch. Zum Hineinschreiben. Denn “Mein Lieblingskuscheltier” oder “Mein Lieblingsschlafplatz” oder “Meine Lieblingsblume” – das schreibt sich in ein schönes Buch mit einem schönen Stift einfach viel schöner.

Viel Spaß beim Schreiben, liebe Miez.

Notizbuch mit Katze

2

Tauschhandel.

Es ist ja so ‘ne Sache mit dem Geld.

Wenn ich auch nur ein klein bisschen darüber nachdenke und denke und brüte und mir überlege, dass der Großteil des Geldes nur virtuell existiert, aber eigentlich die ganze Weltorganisation darauf aufbaut… finde ich das (manchmal) ziemlich befremdlich.

Natürlich kann ich im Alltag nicht auf Geld als Tauschmittel verzichten, so gern ich Dinge anders mache, als die Gesellschaft das gerne von mir hätte. Es ist dennoch schade, wie oft GELD als Maßstab für WERTE genutzt wird. Wie wertvoll ist etwas für mich? Wieso bezahle ich Betrag X für etwas, was mit unwichtig ist und du, der du das gerade liest, zahlt das Gleiche, obwohl das Ding dir irre viel bedeutet?

Mir sind so oft die Dinge unwichtig, für die man viel Geld bezahlen muss. Im Umkehrschluss finde ich Objekte, die wenig kosten, aber zeitaufwändig sind oder eine besondere Bedeutung für mich haben, weil sie starke Emotionen hervorrufen, extrem wertvoll.  Das kann GELD nicht abbilden.

Ich möchte jetzt nicht sagen, dass Avocadopflanzen in mir starke Emotionen hervorrufen, aber ich weiß, wieviel Zeit, Energie, Wissen und Fürsorge in das Pflegen eines solchen Gewächses fließen müssen, um es zimmerhoch werden zu lassen. Das schätze, achte und bewundere ich. Wie sollte ich so etwas monetär gerecht werden?

Geht gar nicht.

Aber ich kann dem Menschen, der das geleistet hat, im Tausch ein Geschenk machen, welches bei ihm oder ihr ähnliche Emotionen hervorruft.

Das geht.

So geschehen heute.

Avocado Avocado

Bekommen:

Avocadopflanze.

Gegeben:

Ein Glas Honig.