Die verstrickte Dienstagsfrage

Heute gibt’s beim Wollschaf wieder eine Frage, die ich auch beantworten kann:

Wie seid Ihr zum Stricken gekommen? Was war Auslöser?

Gab es einen Anlaß oder hat Euch ein lieber Mensch infiziert?

Nun, ich habe als Grundschulkind bereits schonmal das Stricken von meiner Mutter gezeigt bekommen, allerdings ohne Maschen aufnehmen und abketteln. Aber Puppenkleidung (aus roter Wolle) in glatt rechts habe ich damals schon hinbekommen.

Irgendwann schlief das dann aber ein und geriet in Vergessenheit, bis vor 2 oder 3 Jahren dann eine Bekannte mit stricken anfing und wir darüber sprachen und ich wieder richtig Lust darauf bekam, damit anzufangen.

Also trafen wir uns eines Sonntag Nachmittags und sie zeigte mir die einfachen Grundlagen wieder. Ließ ein wenig Wolle und ein paar Nadeln da…. Und seit dem ging es ruck-zuck weiter, mit Videos und Büchern kamen neue Techniken, mit Ravelry und Twitter neue Ideen.

Und dank Youtube bin ich nun beim Spinnen gelandet. Und mache meine eigene Wolle. Jetzt bin ich gespannt, was danach noch kommt!

Advertisements

2 thoughts on “Die verstrickte Dienstagsfrage

  1. Vielen Dank für Deinen Kommentar, meine Aussage war auch genau so gemeint, wie Du sie verstanden hast….die gilt nämlich für alles Mögliche. Und manchmal muss frau noch nicht mal besonders mutig sein, sondern einfach Ihrem Herzen folgen, hihi

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s